IMPULS-TRAINING FÜR MEHR EFFIZIENZ UND ZUFRIEDENHEIT

 

Konstruktives Feedback vermitteln, Kollegen-trainieren-Kollegen, Mitarbeiter-Gespräche, Jahresgespräche, 360-Grad-Feedback, Lob und Kritik, Talente fördern, Fehler reduzieren, Stärken entwickeln - Praxis-Training von und mit Niko Bayer, Weiterbildung, Seminarthema, Trainingsthema, Qualifikation, Erwachsenenbildung, Personalentwicklung, Karriereförderung, Kommunikation, Empathie beweisen, Fremdbild - Selbstwahrnehmung, Resonanz, Rückmeldung, Beschwerden begegnen, Ärger vermeiden, Streit reduzieren, Missverständnisse vermeiden



Hintergrund/Inhalt:

Wie gut sind Sie darin, jemandem die Meinung oder eine Einschätzung zu vermitteln? Erreichen Sie, was Ihnen wichtig ist? Wie reagieren Menschen auf Ihre Bitten, Empfehlungen oder Mahnungen? Wie gehen Sie damit um, wenn man nicht auf Sie hört?

Da kann es um gelegentliche Bitten im Tagesgeschäft gehen oder um systematisches Feedback, das man einem Lieferanten oder Kollegen vermitteln muss - vielleicht bei einem Kollegen-trainieren-Kollegen-Programm.

Die Vermittlung von konstruktivem Feedback (KFB) gehört zu den wichtigsten Führungsaufgaben in einem Unternehmen:

  1. Was ist gut gelaufen und kann so weitergehen,
  2. was war nicht optimal und sollte verbessert werden,
  3. wo entstehen Fehler, die künftig vermieden werden müssen?
  4. Wo sind Talente verborgen, die man fördern sollte?
  5. Wie kann das Gute noch besser werden?

Es geht immer darum, wie man Verständnis und positive Veränderungen erreicht - als Gleicher-unter-Gleichen oder als Vorgesetzter.

Es sind die Unternehmen am erfolgreichsten, die am schnellsten ihre Stärken entwickeln und ihre Schwächen konsequent reduzieren. Das muss erkannt und vermittelt werden – und zwar mit konstruktivem Feedback.

Wir wissen alle, dass man für Kritik offen sein und sie bereitwillig annehmen sollte. So weit die Theorie. In der Praxis entstehen jedoch schnell Verstimmungen und Missverständnisse. Gut gemeinte Förderung wird dann als gemeine Vorwürfe verstanden; vor allem, wenn es ums Geld oder Persönliches geht.

Die Vermittlung von Feedback, vor allem, wenn man nicht nur über Gutes sprechen kann, ist eine Kunst, die viel Menschenkenntnis und methodisches Wissen verlangt. 

Manche halten sich für besser, als sie sind – da können Hinweise und Empfehlungen sogar als Angriff empfunden werden. Selbstbild und Fremdwahrnehmung können weit auseinander liegen.

Zu den Inhalten unseres Inhouse-Praxis-Trainings gehören - je nach Ihren Wünschen und Zeitrahmen:

  1. Einladung zur Selbst-Analyse
  2. 20 Grundregeln des Feedbacks – Umstände, Ablauf und Aufgaben
  3. 360-Grad-Feedback und andere Formen der Vermittlung
  4. Was wirkt sich günstig auf die Vermittlung von KFB aus?
  5. Was erschwert die Vermittlung von KFB?
  6. Das SARA-Modell – Die 4 Feedback-Reaktionen
  7. Unbewusste Signale durch Körpersprache
  8. Wortwahl und Formulierungen als Tür-Öffner
  9. Warum Klarheit und Deutlichkeit mehr bringen
  10. Mensch ärgere Dich nicht – Gelassenheit bewahren

 

Ablauf, Methodik:

Es gibt Gelegenheit für offene Diskussion, klärende Fragen und vertiefende Übungen. Wir tauschen unsere Erfahrungen aus, entwickeln praktische Anregungen für den Umgang mit schwierigen Situationen aus Ihrem Arbeitsalltag. Methoden- und Medien-Mix sorgt für Abwechslung und Aufmerksamkeit. Es dominiert der Workshop-Charakter. Sie haben viel Gelegenheit für Mitreden und Mitmachen.

Es gibt ein Paket von Transfer-Optionen, die individuell zusammengestellt werden können. In jedem Fall stehe ich Ihnen für Fragen aus der Umsetzungsarbeit nach dem Training zur Verfügung.

 

TeilnehmerInnen:

Sie haben iimmer wieder damit zu tun, Ihre Anregungen, Wünsche, Vorgaben oder Ermahnungen zu vermitteln - an "Untergebene", an Kollegen, an Freelancer, Lieferanten, Partnern und sogar an Kunden.

Maximal 15 TeilnehmerInnen. Branchen- und Abteilungsübergreifend.

 

Ziel / Nutzen:

Sie wollen das Gute noch besser machen. Erfahren Sie, wie Sie bei der Feedback-Vermittlung wirken und wie Sie Missverständnisse und Verstimmungen reduzieren können. Ihre Empfehlungen und Hinweise werden noch besser verstanden und angenommen.


Zeit, Ort:

Zwei- bis dreitägig (Ihre Zeit-Optionen)

Ort und Termin nach Vereinbarung.




Themen-Übersicht

Referenzen, Kommentare

Kunden, Erfahrungen

Kontakt