I M P U L S E   V O M   W I S S E N   Z U M   H A N D E L N

 

Niko Bayer, Vom Lernen zum Tun, praktisches Wissen, Praxiswissen, Umsetzung, Nutzung, über Lernstufen und Handlungsziele, schrittweises Vorgehen, didaktische Arbeit


Lernen fürs Leben – Lust auf Lernen - das ist der Anspruch. Da stecken mindestens zwei Gedanken drin. Einerseits dauert das lebenslange Lernen so lange wie … das Leben. Wer stehenbleibt, fällt zurück. Anderseits soll man auch seine Freude daran haben, seine Gehirnwindungen zu trainieren und – vor allem – etwas für Leben und Beruf mitnehmen zu können. Theorien sind gut, Praxis ist entscheidend. Wenn man in Wissen investiert, soll es gute Zinsen bringen; für sich und für das Unternehmen. Der Einsatz von Zeit, Geld und Energie soll sich lohnen.

Niko Bayer, Trainer, Dozent, Seminar, Lehreinheiten, Lernziele, Lernerfolge, Wissen aneignen, Wissen und Können, logische Stufen, Lernfelder, Taxonomie der Lernziele, frei nach Bloom, Lernzieltaxonomie, hierarchische Ordnung, Reflexion, Beschreibung der Kompetenzen

Bei der Vermittlung von Gedanken, Erfahrungen und Impulsen kommt es auf Reihenfolge und Portionierung an. Sonst gibt es Unterforderung oder Überfütterung. Ich arbeite dazu mit den Lernstufen frei nach Bloom - vom Überblicken, dem Verstehen, über die Anwendung bis zur Festigung. 

Die Grafik zeigt Einzelheiten. Wichtig ist eine Hierarchie der Lernfelder, eine Ordnung der Schwierigkeitsgrade für Aufgaben und Inhalte. So wird der Lernende Schritt um Schritt immer etwas besser; er entwickelt sich systematisch vom Einsteiger bis zum Experten.  

Wo stehen derzeit Ihre MitarbeiterInnen? Wo sollen sie hin? In welchen Schritten lässt sich das erreichen?

Dies ist eine meiner Strategien zur Aufbereitung und Vermittlung von Inhalten - bei Seminaren und beim Coaching. Die Option von nachgehenden Praxis-Tagen, samt Ergänzungen aus E-Learning-Elementen tragen zur Nachhaltigkeit bei. Mehr über meine Denk- und Arbeitsweise beim Leitbild und bei IMPULS-Training.

Was geschieht von der Vorbereitung bis Durchführung und Nachbereitung? Mehr dazu unter den Links - oder im persönlichen Gespräch.