Lernen ist kein Selbstzweck. Informationen nutzen wenig, wenn sie nicht aufbereitet und zugeschnitten werden - möglichst individuell und praxisrelevant. Zur Ökonomie des Wissens gehören Antworten auf die Frage WER muss WAS an WEN bis WANN und auf WELCHE Weise mit angemessenem Einsatz WOZU vermitteln?

"Wissensökonomie" geht über passende Themen und Vermittlung von Themen hinaus. Wissen wird immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Es sind längst nicht mehr die Größe von Fabrikhallen, Büroflächen oder die Zahl der Mitarbeiter:innen, die den Wert eines Unternehmens ausmachen. Das Gegenständliche lässt sich ersetzen. Wissen und Erfahrungen sind entscheidend.





E-Mail
Anruf
Infos